Maria Ines Zanovello

www.mariaineszanovello.com

Maria Ines Zanovello ist eine italienische Geigerin und stammt aus Vicenza. Aus einer musikalischen Familie kommend, schloss sie 2010 ihren Bachelor im Fach Violine am Konservatorium von Padua unter der Leitung von Giovanni Angeleri ab. Durch ihre Teilnahme an Meisterkursen bei Stefano Montanari entwickelte sie eine Leidenschaft für Barockmusik. Nach ihrem Studium spezialisierte sie sich auf Barockvioline bei Giorgio Fava am Konservatorium von Castelfranco Veneto. Im Jahr 2015 folgte dann ein Master in Barockvioline. Noch im selben Jahr setzte sie ihre Spezialisierung bei Anton Steck an der Musikhochschule in Trossingen fort, wo sie 2016 ihr Studium abschloss. 2015 gewann sie einen Platz im EUBO (European Baroque Orchestra) und begann, aktiv in der europäischen Alte-Musik-Szene zu arbeiten. Sie spielt regelmäßig als Primgeigerin und Solistin bei „Die Freitagsakademie Bern“, im Teatro Armonico in Vicenza, bei der Academia Montis Regalis, beim Innsbrucker Festwochen im Barockorchester, bei der Barokkanerne in Oslo, beim Ensemble Los Elementos in Basel und bei Oslo Circles. 2019 gab sie ihr Debüt als Solistin auf der Bratsche und setzt seitdem ihre musikalische Tätigkeit auf beiden Instrumenten fort. Sie spielt auf einer Geige, die 2002 von dem Geigenbauer Franco Simeoni in Treviso gebaut wurde.