Sergio Garau

(c) Katharina Wenty

Seit 2001 ist Sergio Garau in über 20 Ländern auf 3 Kontinenten auf diversen Poetry Slam-, Poesie- und Filmpoesiefestivalbühnen unterwegs. In seinen zwei Shows IO game over (2010) und CTRL ZETA (2017) arbeitet er mit Musiker:innen, Tänzer:innen und Videokünstler:innen zusammen. Er ist nicht nur als Veranstalter, Moderator, Workshopleiter, Übersetzer, Performer und Poet tätig, sondern auch Gründer von Poetry Slam Sardegna, Mitglied der Schreibegruppe sparajurij und, von 2016 bis 2020, ebenso Präsident von LIPS – Lega Italiana Poetry Slam, dem Dachverein der Slamszenen Italiens. Außerdem gewann der zweifache Italien-Meister im Poetry Slam Team Wettbewerb etliche internationale Preise, u. a. DOCtorCLIP (2005), CROSS award (2017), sowie zahlreiche Poetry Slams: den bozener deutsch-italienischen Slam Parole Migranti (2004), den internationalen Poetry Slam Madrid (2014), Arte.tv Web-Slam (2015), uvm.