Jolanta Sosnowska

Zurück zu den Künstler:innen

©Zsofia Raffay

Jolanta Sosnowska

Jolanta Sosnowska wurde in Warschau, Polen, geboren, Sie ist eine moderne- und Barockgeigerin, künstlerische Leiterin, Sängerin, Managerin und Pädagogin und besitzt einen Doktortitel der Künste. Derzeit lebt sie in Wien.

Ihre Geigenausbildung erhielt sie an der F. Chopin Musikuniversität Warschau und studierte an der University of Illinois für neue und elektronische Musik. Darüber hinaus absolvierte sie ein Studium für Barockvioline am Konservatorium Wien.

Sie hat unter anderem den 1. Preis beim Violinwettbewerb Paul Rolland Memorial Violin Competition im Jahr 2004 und einen Sonderpreis beim 2. Internationalen Heinrich Biber Wettbewerb 2011 gewonnen.

Als Solistin und Kammermusikerin ist sie in Europa, Asien, den USA, Skandinavien und Südamerika aufgetreten. Sie war bei namhaften Festivals wie den Resonanzen in Wien, dem Internationalen F. Biber Festival in Wien, den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, dem Bach Fest in Wien und vielen anderen vertreten. Darüber hinaus hat sie auf Labels wie Acte Prealable, Deutsche Grammophon, Gramola, For Tune, Naxos, Panclassics und Sony Classical CD-Produktionen veröffentlicht. Im Jahr 2017 wurde sie für den bedeutendsten Preis der Polnischen Phonographie Gesellschaft nominiert.

Von 2009 bis 2018 war Jolanta Sosnowska künstlerische Leiterin von Musikfestivals in Nordostpolen und gründete 2021 die Wiener Konzertreihe “Barockvioline Unentdeckt”, die sich der Aufnahme und Aufführung unbekannter Werke widmet.

Als Dozentin hat Jolanta Sosnowska bei internationalen Meisterkursen unterrichtet. Sie erhielt Stipendien von der Jumpstart Jr. Foundation im Jahr 2010, der Stadt Wien im Jahr 2020 und dem Polnischen Kulturministerium im Jahr 2021. Seit 2022 unterrichtet sie an der Akademie der Künste in Banska Bystrica, Slowakei.