Programm

Die Konzerte überraschen das Publikum mit einer Kombination aus Alter Musik und Unerwartetem. Unsere Gäste kommen so neben der Musik auch in den Genuss anderer Kunstformen, wie zum Beispiel Malerei, Tanz, Poetry Slam und Digital Arts.

Das Musikfestival SICHTweisen beginnt am Freitag, 11. November und endet am Freitag, 25. November 2022. Das Festivalwochenende geht von 11. November bis zum 13. November. Danach gibt es Konzerte am 17., 18. und 25. November. Es werden verschiedene Orte in der Wiener Innenstadt bespielt.

Eröffnungskonzert: Originalklang!Orchester (Alte Musik)

Freitag, 11. November 2022, 19:30 – Prälatensaal im Schottenstift, Wien

Das Festival wird durch das Originalklang!Orchester unter der Leitung von Esther Rebecca Neumann (Violine) mit virtuosen Instrumentalkonzerten und mitreißende Opernarien – gesungen von dem Countertenor Armin Gramer – eröffnet. Die jahrhundertealte Barockmusik wird durch die wiederentdeckten und eigens aus seltenen Handschriften editierten Musikstücke zu einem besonderen Erlebnis und ist nur an diesem Abend zu hören.

Wandelkonzerte: Malerei und Alte Musik

Samstag, 12. November 2022, 11:00 und 14:00 – Gemäldegalerie der Kunsthistorischen Museum, Wien

Bei diesen in Kooperation mit dem Verein der Freunde des Kunsthistorischen Museums organisierten Wandelkonzerten durch die Gemäldegalerie des Kunsthistorischen Museums treten bildende Kunst und Alte Musik in einen Dialog, bei dem die Musiker:innen ausgesuchte Gemälde musikalisch interpretieren. Der Abschluss findet dann in der Lounge des Verein der Freunde des Kunsthistorischen Museums statt. Für alle Besucher:innen, die um 11:00 nicht dabei sein können, gibt es die Möglichkeit, das zweite Wandelkonzert um 14:00 zu besuchen.

Musikalischer Poetry Slam: Musik und Poesie

Samstag, 12. November 2022, 14:30 – Ovalhalle im Museumsquartier, Wien

Bei dem musikalischen Poetry Slam werden zwei Poetinnen (Katharina Wenty und Anna Hader) mit und gegen zwei Musikerinnen (Laura Jörres und Jule Bauer) slamen. Beide Musikerinnen spielen auf Nyckelharpen. Die Moderation übernimmt Sergio Garau. Lassen Sie sich überraschen!

musikalisch-szenische Inszenierungen: Mythos und Maskerade

Samstag, 12. November 2022, 19:30 – Ovalhalle im Museumsquartier, Wien

„Mythos und Maskarade“ lautet der Titel der musikalischen Darstellung zweier Renaissancestücke der Cappella Splendor Solis unter der Leitung von Prof. Josef Stolz (Claviorganum). Untermalt wird der Abend mit Digital Arts des / der Preisträger:in unseres Wettbewerbs mit der Universität für angewandte Kunst Wien.

4h Performance: Musik und Nachhaltigkeit

Sonntag, 13. November 2022, 19:30 – brick 15, Wien

Im brick 15 findet eine 4-stündige Performance von Green Affaire statt, für die eigens Musik von Christian Axt komponiert wurde. Green Affaire arbeitet mit unterschiedlichen Musikstilen und hat es sich zum Ziel gesetzt, mittles ihrer Texte und Kompositionen, Achtsamkeit für unseren Planeten und dessen Erhalt zu vermitteln und so zu einem nachhaltigeren Lebensstil anzuregen.

Alte Musik der Barockzeit

Sonntag, 13. November 2022, 19:30 – Curhauskapelle, Wien

Am letzten Konzert des Wochenendes werden in der Curhauskapelle mit seiner Barockorgel (Daniel Freistetter) in intimer Atmosphäre ausgesuchte Werke des Barock gespielt, die eigens aus Wiener Archiven editiert wurden.

Fotografie trifft Musik

Donnerstag, 17. November 2022 / Freitag, 25. November 2022, jeweils um 18:30 – Parkside Gallery, Wien

Musik trifft auf Fotografie: Zwei besondere Konzerte mit Unikaten Alter Musik und Uraufführungen Neuer Musik, als musikalischer Dialog mit Visual Arts.

Musik und Digital Arts

Freitag, 18. November 2022, 15:00-20:00 – forum limbach, Burgenland

Freuen Sie sich auf die Eröffnung einer Ausstellung mit Digital Arts des / der Preisträger:in des Wettbewerbs mit der Universität für angewandte Kunst Wien, bei der diese mit Neuer und Alter Musik und bildender Kunst in einen Dialog tritt.